Archiv der Kategorie: Nazi

Hit­ler en vogue oder die Nazi­keu­le – Vera Lengs­feld

Von Jose­ph Hue­ber Darf’s ein biss­chen mehr sein? Die­se Fra­ge kennt man vom Ein­kauf beim Slo­w­food­metz­ger. Als freund­li­cher Kun­de, der weiß, wie schwie­rig es ist, von Flei­sch- und Wur­st-Groß­por­tio­nen gramm­ge­n­au abzu­schnei­den, wird man kei­ne abschlä­gi­ge Ant­wort geben. Dass da gele­gent­li­ch…

Quel­le: Hit­ler en vogue oder die Nazi­keu­le – Vera Lengs­feld

Die Grü­nen wer­ben mit Haken­kreuz-Zom­bies gegen demo­kra­ti­sche Mit­be­wer­ber

Die Grü­nen fal­len immer dra­ma­ti­scher in den Umfra­gen. Bei eini­gen Land­tags­wah­len wie im Saar­land könn­te es das par­la­men­ta­ri­sche Aus geben. Grund genug, um jetzt beson­ders aggres­si­ven Wahl­kampf zu betrei­ben?

Quel­le: Die Grü­nen wer­ben mit Haken­kreuz-Zom­bies gegen demo­kra­ti­sche Mit­be­wer­ber

Dür­fen eigent­li­ch “Rech­te” abends ein­fach so auf einem Bahn­steig ste­hen? –Den­ken erwünscht – der Kel­le-Blog

Darf man über “Rech­te” unvor­ein­ge­nom­men berich­ten? Ja, klar, wer­den vie­le Leser jetzt sagen. Jour­na­li­sten müs­sen immer unvor­ein­ge­nom­men berich­ten. Sehe ich

Quel­le: Dür­fen eigent­li­ch “Rech­te” abends ein­fach so auf einem Bahn­steig ste­hen? –Den­ken erwünscht – der Kel­le-Blog

Mar­ten­stein über den Rechts­staat: Soll man Opfer rech­ter Gewalt vor Abschie­bung schüt­zen? – Poli­tik – Tages­spie­gel

Kei­ne Abschie­bung von Opfern rech­ter Gewalt: Soll so die Justiz funk­tio­nie­ren? Nach Gesin­nung, nach Sym­pa­thie? Ein Kom­men­tar.

Quel­le: Mar­ten­stein über den Rechts­staat: Soll man Opfer rech­ter Gewalt vor Abschie­bung schüt­zen? – Poli­tik – Tages­spie­gel

Die Will­kom­mens­kul­tur und das Ver­bot des Zwei­fels

Von Frank A. Mey­er. Wer nach dem Ber­li­ner Ter­ror­an­schlag nahe­lie­gen­de Zusam­men­hän­ge her­stellt, wird bestraft: durch Denun­zia­ti­on als Ras­si­st, Rechts­po­pu­li­st, Faschi­st. Die Stra­fe wird voll­zo­gen von Gross­me­di­en, vom öffent­li­ch-recht­li­chen Sen­de­an­stal­ten, von Tages- und Wochen­zei­tun­gen. Deutsch­lands Jour­na­li­sten betä­ti­gen sich als mora­li­sche Scharfrichter./ Foto: Super­bass

Quel­le: Die Will­kom­mens­kul­tur und das Ver­bot des Zwei­fels – DIE ACHSE DES GUTEN. ACH​GUT​.COM

Ralf Steg­ner (SPD): Ver­folgt von Nazis, Fake-News, der CDU und Islam­kri­ti­kern – phi­lo­so­phia peren­nis

(David Ber­ger) Ralf Steg­ner, einer der sym­pa­thisch­sten Poli­ti­ker der an sym­pa­thi­schen Men­schen rei­chen SPD hat nun wie­der zuge­schla­gen. In Deutsch­lands wich­tig­ster Online­zei­tung für die intel­lek­tue…

Quel­le: Ralf Steg­ner (SPD): Ver­folgt von Nazis, Fake-News, der CDU und Islam­kri­ti­kern – phi­lo­so­phia peren­nis

Anti­fa­schis­mus: Dür­fen Nazis Nutel­la essen? Kolum­ne Fleisch­hau­er – SPIEGEL ONLINE

Der Kampf gegen rechts hat sich ver­selbst­stän­digt. Schon eine fal­sche Kauf­ent­schei­dung bringt einen vor das Anti­fa-Gericht. Geht es so wei­ter, müs­sen sich Fir­men bald dafür recht­fer­ti­gen, wer ihre Pro­duk­te kon­su­miert.

Quel­le: Anti­fa­schis­mus: Dür­fen Nazis Nutel­la essen? Kolum­ne Fleisch­hau­er – SPIEGEL ONLINE

Erst kamen sie nach Akif

Mir geht die­ser Tage das Nie­m­öl­ler-Zitat »Als die Nazis die Kom­mu­ni­sten hol­ten« durch den Kopf. Ich will mich an einer erwei­ter­ten Adap­ti­on für den Win­ter 2016 ver­su­chen. Erst kamen sie nach Akif Pirinçci. Sie ver­brei­te­ten im Fern­se­hen eine Lüge über ihn, und dann ver­brann­ten sie sei­ne Bücher. Digi­tal. Heu­te ver­brennt man Bücher digi­tal. Zwei, drei Klicks […]

Quel­le: Erst kamen sie nach Akif

Nazi-Sym­bo­lik in Ede­ka-Wer­bung ver­är­gert Inter­net­nut­zer

Die Weih­nachts­wer­bung der Super­markt­ket­te Ede­ka scheint erneut sehr erfolg­reich zu wer­den. Eine klei­ne Sze­ne jedoch sorgt für Ärger.

Quel­le: Nazi-Sym­bo­lik in Ede­ka-Wer­bung ver­är­gert Inter­net­nut­zer

AfD-Lan­des­chef Björn Höcke über Kon­ser­va­tis­mus – oder von der Sehn­sucht nach dem Selbst­ver­ständ­li­chen | OTZ

Gast­bei­trag Björn Höcke, Lan­des­spre­cher der Alter­na­ti­ve für Deutsch­land (AfD) und Frak­ti­ons­chef im Thü­rin­ger Land­tag, greift in die von OTZ ange­sto­ße­ne Debat­te ein

Quel­le: AfD-Lan­des­chef Björn Höcke über Kon­ser­va­tis­mus – oder von der Sehn­sucht nach dem Selbst­ver­ständ­li­chen | OTZ

Freie Mei­nungs­äu­ße­rung – Innen­ex­per­te sieht bei Pegi­da-Ran­da­le Gren­ze über­schrit­ten – DNN – Dresd­ner Neu­ste Nach­rich­ten

Quel­le: Freie Mei­nungs­äu­ße­rung – Innen­ex­per­te sieht bei Pegi­da-Ran­da­le Gren­ze über­schrit­ten – DNN – Dresd­ner Neu­ste Nach­rich­ten

Tätä, Tätä, Tätä!”: Vom Kampf gegen gefähr­li­che Kar­ne­val-Nazis –Den­ken erwünscht – der Kel­le-Blog

Viel­leicht erin­nern Sie sich noch an Mit­te Augu­st, als ich im Tage­buch die­ses Blogs (hier) über ein pri­va­tes Grill­fe­st von wahr­schein­li­ch rechts­ge­sinn­ten F

Quel­le: “Tätä, Tätä, Tätä!”: Vom Kampf gegen gefähr­li­che Kar­ne­val-Nazis –Den­ken erwünscht – der Kel­le-Blog

Flücht­lings­heim in Ber­lin-Pan­kow: Tat­ver­däch­ti­ger für Brand­stif­tung ist kein Rechts­ex­tre­mi­st – Poli­zei – Ber­lin – Tages­spie­gel Mobil

Ein Feu­er in einer Flücht­lings­un­ter­kunft im Pan­kower Orts­teil Buch ist offen­bar auf­ge­klärt. Der mut­maß­li­che Brand­stif­ter soll aus dem Umfeld des Hei­mes stam­men.

Quel­le: Flücht­lings­heim in Ber­lin-Pan­kow: Tat­ver­däch­ti­ger für Brand­stif­tung ist kein Rechts­ex­tre­mi­st – Poli­zei – Ber­lin – Tages­spie­gel Mobil

Was ist Faschis­mus? – Ein Quel­len­stu­di­um

Bei der Debat­te um den Begriff Faschis­mus wird vor­nehm­li­ch der brau­ne und/oder rech­te Faschis­mus in den Vor­der­grund der Dis­kus­si­on gestellt. Beim Quel­len­stu­di­um erge­ben sich jedoch noch dar­über hin­aus gehen­de Defi­ni­ti­ons­mög­lich­kei­ten. Hier fin­den Sie eini­ge davon: Was ist Faschis­mus? – Ein Quel­len­stu­di­um wei­ter­le­sen

image_pdfimage_print