Archiv der Kategorie: Poli­tik

Alles schon ver­ges­sen? CDU-Pro­gramm 2002: „Wei­te­re Zuwan­de­rung führt zum Bür­ger­krieg“ – anony​mous​news​.ru

Wie extrem sich die CDU unter ihrer Füh­re­rin Mer­kel nach links gewen­det hat, kann man ganz nüch­tern und neu­tral bele­gen, wenn man einen Blick ins Wahl­pro­gramm 2002 wirft.

Quel­le: Alles schon ver­ges­sen? CDU-Pro­gramm 2002: „Wei­te­re Zuwan­de­rung führt zum Bür­ger­krieg“ – anony​mous​news​.ru

Von Mus­li­men ler­nen heisst, Tole­ranz ler­nen! – DIE ACHSE DES GUTEN. ACH​GUT​.COM

Von Katha­ri­na Szabo. Was wir von Mus­li­men ler­nen kön­nen, ist Tole­ranz und Gast­freund­schaft. Sagt Bun­des­fi­nanz­mi­ni­ster Schäub­le. Des­we­gen sei die Ein­wan­de­rung von Mus­li­men eine Chan­ce für Deutsch­land. Schäub­le meint auch, Grie­chen­land sei wirt­schaft­lich auf dem Weg der Gene­sung. Der Mann hat eben Humor.

Quel­le: Von Mus­li­men ler­nen heisst, Tole­ranz ler­nen! – DIE ACHSE DES GUTEN. ACH​GUT​.COM

AfD – Bun­des­tag: Pro­vo­ka­ti­on an der Spit­ze – Poli­tik – Süddeutsche.de

Die gro­ße Koali­ti­on ver­hin­dert, dass die AfD den Alters­prä­si­den­ten des näch­sten Bun­des­tags stellt. Im Par­la­ment stün­de der Par­tei aber auch ein Vize­prä­si­dent zu. Kann und soll man das eben­falls unter­bin­den?

Quel­le: AfD – Bun­des­tag: Pro­vo­ka­ti­on an der Spit­ze – Poli­tik – Süddeutsche.de

EVANGELISCHER KIRCHENTAG: Wo man Prag­ma­tis­mus pre­digt, der bei uns längst ver­sagt –Den­ken erwünscht – der Kel­le-Blog

In Ber­lin ist gera­de eine Art from­mes Wood­stock. Freie Lie­be vor dem Bran­den­bur­ger Tor wur­de zwar noch nicht bekannt, was aber nur eine Fra­ge der Zeit sein

Quel­le: EVANGELISCHER KIRCHENTAG: Wo man Prag­ma­tis­mus pre­digt, der bei uns längst ver­sagt –Den­ken erwünscht – der Kel­le-Blog

Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt: So bricht Ange­la Mer­kel das deut­sche Grund­ge­setz

Laut Ver­fas­sungs­rich­tern bricht die Bun­des­kanz­le­rin das gel­ten­de Recht. Sie dür­fe zwar die Gren­zen kurz­fri­stig unter Rück­griff auf einen »Not­stand« öff­nen, aber solch eine Maß­nah­me dür­fe nur »punk­tu­ell« und »auf weni­ge Tage beschränkt« ein­ge­lei­tet wer­den.

Quel­le: Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt: So bricht Ange­la Mer­kel das deut­sche Grund­ge­setz

Besorg­te Leh­re­rin schreibt an die Bun­des­kanz­le­rin: Ihre Migra­ti­ons­po­li­tik hat sich mehr­fach als Tro­ja­ni­sches Pferd erwie­sen

Am Tag nach dem Anschlag in Man­che­ster schick­te Petra Paul­sen, Mut­ter von drei Kin­dern, ver­be­am­te­te Leh­re­rin und Per­so­nal­rä­tin aus Ham­burg, einen Brief an die Bun­des­kanz­le­rin, in dem sie vie­le tief­ge­hen­de Fra­gen stellt zur poli­tisch gewoll­ten Situa­ti­on und über die Zukunft in Deutsch­land. EPOCH TIMES erhielt ihn zur Ver­öf­fent­li­chung.

Quel­le: Besorg­te Leh­re­rin schreibt an die Bun­des­kanz­le­rin: Ihre Migra­ti­ons­po­li­tik hat sich mehr­fach als Tro­ja­ni­sches Pferd erwie­sen

Die wirk­lich moder­nen Frau­en die­ser Zeit sind Kon­ser­va­ti­ve –Den­ken erwünscht – der Kel­le-Blog

Mela­nia Trump, Gat­tin des 45 Prä­si­den­ten der Ver­ei­nig­ten Staa­ten, ist eine beein­drucken­de Frau. Zuerst mach­te mich mei­ne eige­ne Frau vor Wochen dar­auf aufm

Quel­le: Die wirk­lich moder­nen Frau­en die­ser Zeit sind Kon­ser­va­ti­ve –Den­ken erwünscht – der Kel­le-Blog

Schu­le Schu­le Schu­le – NRW am Schei­de­punkt?

faz​.net, 23.05.2017

 

Sozia­le Syste­me

Eine Schu­le ist eben kei­ne Fabrik

Öko­no­men trau­en sich manch­mal sogar Stel­lung­nah­men zur Bil­dungs­po­li­tik zu. Über die Ver­geb­lich­keit, das Gelin­gen von Päd­ago­gik durch tech­no­lo­gi­sche Ratio­na­li­tät sicher­zu­stel­len.

 

von ANDRÉ KIESERLING

 

Öko­no­men hal­ten sich zuwei­len für die bes­se­ren Päd­ago­gen und trau­en sich sogar Stel­lung­nah­men zur Bil­dungs­po­li­tik zu, weil sie die Kon­kur­renz für den über­le­ge­nen Lern­me­cha­nis­mus hal­ten. Der Wett­be­werb um mobi­le Kun­den zwin­ge die schlech­ten Anbie­ter bei Stra­fe ihres Unter­gan­ges dazu, von den guten zu ler­nen, und hebe so das all­ge­mei­ne Niveau. „Je mehr Aus­wahl es gibt, desto grö­ßer ist der Wett­kampf und desto bes­ser das Pro­dukt“, so fass­te die Bil­dungs­mi­ni­ste­rin Donald Trumps die­se libe­ra­le Grund­über­zeu­gung gele­gent­lich ein­mal zusam­men.

Schu­le Schu­le Schu­le – NRW am Schei­de­punkt? wei­ter­le­sen

Hamed Abdel-Samad: “Ihr habt mehr in Isla­mi­sie­rung inve­stiert als in Bil­dung und Auf­klä­rung”

Die Zah­len nach dem tür­ki­schen Refe­ren­dum zu rela­ti­vie­ren, sei kei­ne Pro­blem­lö­sung, meint Islam-Kri­ti­ker Hamed Abdel-Samad. Was man außer Acht las­se sei, wie in Deutsch­land leben­de Mus­li­me tat­säch­lich über Iden­ti­tät, Islam, Scha­ria und Grund­ge­setz den­ken. Er schreibt: “Ich bin auch dage­gen, alle Tür­ken und alle Mus­li­me pau­schal zu ver­ur­tei­len, aber es ist auch ein Feh­ler, alle Mus­li­me pau­schal zu ver­nied­li­chen!”

Quel­le: Hamed Abdel-Samad: “Ihr habt mehr in Isla­mi­sie­rung inve­stiert als in Bil­dung und Auf­klä­rung”

image_pdfimage_print