Archiv der Kategorie: Schu­le

Besorg­te Leh­re­rin schreibt an die Bun­des­kanz­le­rin: Ihre Migra­ti­ons­po­li­tik hat sich mehr­fach als Tro­ja­ni­sches Pferd erwie­sen

Am Tag nach dem Anschlag in Man­che­ster schick­te Petra Paul­sen, Mut­ter von drei Kin­dern, ver­be­am­te­te Leh­re­rin und Per­so­nal­rä­tin aus Ham­burg, einen Brief an die Bun­des­kanz­le­rin, in dem sie vie­le tief­ge­hen­de Fra­gen stellt zur poli­tisch gewoll­ten Situa­ti­on und über die Zukunft in Deutsch­land. EPOCH TIMES erhielt ihn zur Ver­öf­fent­li­chung.

Quel­le: Besorg­te Leh­re­rin schreibt an die Bun­des­kanz­le­rin: Ihre Migra­ti­ons­po­li­tik hat sich mehr­fach als Tro­ja­ni­sches Pferd erwie­sen

Schu­le Schu­le Schu­le – NRW am Schei­de­punkt?

faz​.net, 23.05.2017

 

Sozia­le Syste­me

Eine Schu­le ist eben kei­ne Fabrik

Öko­no­men trau­en sich manch­mal sogar Stel­lung­nah­men zur Bil­dungs­po­li­tik zu. Über die Ver­geb­lich­keit, das Gelin­gen von Päd­ago­gik durch tech­no­lo­gi­sche Ratio­na­li­tät sicher­zu­stel­len.

 

von ANDRÉ KIESERLING

 

Öko­no­men hal­ten sich zuwei­len für die bes­se­ren Päd­ago­gen und trau­en sich sogar Stel­lung­nah­men zur Bil­dungs­po­li­tik zu, weil sie die Kon­kur­renz für den über­le­ge­nen Lern­me­cha­nis­mus hal­ten. Der Wett­be­werb um mobi­le Kun­den zwin­ge die schlech­ten Anbie­ter bei Stra­fe ihres Unter­gan­ges dazu, von den guten zu ler­nen, und hebe so das all­ge­mei­ne Niveau. „Je mehr Aus­wahl es gibt, desto grö­ßer ist der Wett­kampf und desto bes­ser das Pro­dukt“, so fass­te die Bil­dungs­mi­ni­ste­rin Donald Trumps die­se libe­ra­le Grund­über­zeu­gung gele­gent­lich ein­mal zusam­men.

Schu­le Schu­le Schu­le – NRW am Schei­de­punkt? wei­ter­le­sen

Hamed Abdel-Samad: “Ihr habt mehr in Isla­mi­sie­rung inve­stiert als in Bil­dung und Auf­klä­rung”

Die Zah­len nach dem tür­ki­schen Refe­ren­dum zu rela­ti­vie­ren, sei kei­ne Pro­blem­lö­sung, meint Islam-Kri­ti­ker Hamed Abdel-Samad. Was man außer Acht las­se sei, wie in Deutsch­land leben­de Mus­li­me tat­säch­lich über Iden­ti­tät, Islam, Scha­ria und Grund­ge­setz den­ken. Er schreibt: “Ich bin auch dage­gen, alle Tür­ken und alle Mus­li­me pau­schal zu ver­ur­tei­len, aber es ist auch ein Feh­ler, alle Mus­li­me pau­schal zu ver­nied­li­chen!”

Quel­le: Hamed Abdel-Samad: “Ihr habt mehr in Isla­mi­sie­rung inve­stiert als in Bil­dung und Auf­klä­rung”

Hil­fe­ru­fe aus deut­schen Schu­len: Deutsch­feind­lich­keit nimmt zu – n​-tv​.de 2010

An Schu­len in Deutsch­land wird immer mehr Deutsch­feind­lich­keit regi­striert. Ver­ba­le Attacken auf Schü­ler und Leh­rer sind längst kei­ne Aus­nah­men mehr. Das ruft die Inte­gra­ti­ons­be­auf­tra­ge der Bun­des­re­gie­rung auf den Plan: Maria Böh­mer will jetzt Schu­len mit einem hohen Migran­ten­an­teil unter­stüt­zen. Zudem soll die Sprach­för­de­rung von Kin­dern ver­bes­sert wer­den.

Quel­le: Hil­fe­ru­fe aus deut­schen Schu­len: Deutsch­feind­lich­keit nimmt zu – n​-tv​.de

Talk: Albert Wunsch | cen​ter​.tv Düs­sel­dorf

Eltern wol­len meist das Beste für ihre Kin­der, aber die wenig­sten Väter und Müt­ter haben defi­niert, was das Beste ist. Dazu gehört viel Ein­füh­lungs­ver­mö­gen. Die beste Vor­be­rei­tung fin­det statt, wenn sie vom Klein­kind­al­ter an zu einem eigen­stän­di­gen Leben ermu­tigt wer­den.

Wer ein hoch­be­gab­tes Kind hat möch­te es auch best­mög­lich för­dern. Tipps und Tricks dazu hat uns Buch­au­tor Albert Wünsch ver­ra­ten.

Quel­le: Talk: Albert Wunsch | cen​ter​.tv Düs­sel­dorf

Mer­ken

Nach dem Abitur ist vor der Arbeit?

Gespräch mit dem Bil­dungs­ex­per­ten Albert Wunsch

Die letz­ten schrift­li­chen Abi­prü­fun­gen für die­ses Jahr sind geschrie­ben. Aber was kommt danach? Rum­hän­gen, Welt­rei­se, sozia­les Jahr, Eli­te­u­ni? Gibt es über­haupt schon eine kla­re Rich­tung, ein Ziel, und rei­chen die eige­nen Lei­stun­gen aus, um das selbst­ge­steck­te Ziel zu errei­chen? Mit die­sen Fra­gen hat sich der Erzie­hungs­wis­sen­schaft­ler und Psy­cho­lo­ge Albert Wunsch beschäf­tigt. Im Inter­view mit Jochen Mar­mit hat er über die­se Fra­gen und sein Buch “Wo bit­te geht’s nach Stan­ford?” gespro­chen.

Audi­o­quel­le

Nor­bert Bolz – „Team­geist ist der größ­te Feind des Gei­stes“ | Cice­ro Online

Wir benö­ti­gen kei­ne Bil­dungs­re­vo­lu­ti­on, sagt der Phi­lo­soph und Medi­en­wis­sen­schaft­ler Nor­bert Bolz. Statt Refor­men brau­chen wir selbs­be­wuss­te Leh­rer, statt Ganz­tags­schu­len soll­ten sich die Eltern wie­der selbst um ihre Kin­der küm­mern

Quel­le: Nor­bert Bolz – „Team­geist ist der größ­te Feind des Gei­stes“ | Cice­ro Online

Wo bit­te geht’s nach Stan­ford?” – Neu­sser FOM Dozent Dr. Albert Wunsch schreibt Rat­ge­ber für Eltern » Mai » 2017 » FOM Hoch­schu­le | Stu­di­um neben dem Beruf

Quel­le: “Wo bit­te geht’s nach Stan­ford?” – Neu­sser FOM Dozent Dr. Albert Wunsch schreibt Rat­ge­ber für Eltern » Mai » 2017 » FOM Hoch­schu­le | Stu­di­um neben dem Beruf

Chri­stoph Schrön: Wie Schü­ler in der Schu­le von lin­ken Lee­re­rIn­nen indok­tri­niert wer­den – Islam­nix­gut

Quel­le: Chri­stoph Schrön: Wie Schü­ler in der Schu­le von lin­ken Lee­re­rIn­nen indok­tri­niert wer­den – Islam­nix­gut

Das in der Quel­le abge­schal­te­te Video einer Talk­run­de bei May­britt Ill­ner ist hier zu sehen:

Inter­view Albert Wunsch: ‘G8-System lässt kaum Luft zum Atmen’

Der Neu­sser Erzie­hungs­wis­sen­schaft­ler Albert Wunsch erklärt in sei­nem neu­en Buch ‘Wo bit­te geht’s nach Stan­ford?’, das er gemein­sam mit der Betriebs­wir­tin Isa­bel­le Liegl geschrie­ben hat, wie Eltern ihren Nach­wuchs gezielt för­dern kön­nen.

Quel­le: Inter­view Albert Wunsch: ‘G8-System lässt kaum Luft zum Atmen’

image_pdfimage_print