Darf man Flücht­lings­po­li­tik auch so sehen?